Wie die “Pandemie der Ungeimpften” wirklich aussieht

Von Markus Söder und seinen Ministerien ist seit Mitte November nachgewiesen, dass sie dem Volk die Unwahrheit erzählen (Bericht). Der Vorgang ist ebenso einfach wie skandalös. Es wurden, um massiv erhöhte Zahlen der angeblich “infizierten Ungeimpften” zu produzieren, jene Personen mit positivem Covid-19-PCR-Test, deren Impfstatus nicht bekannt war, einfach den “Ungeimpften” zugerechnet. So kamen Söder und seine Behörden auf eine Inzidenz von >1400 bei “Ungeimpften”, während für die “Geimpften” nur ein Inzidenzwert von knapp über 100 angegeben wurden. Dass Politiker das Volk belügen, dass sich die Balken biegen, ist nun nicht neu. Wobei hier der amtliche Betrug schon skandalöse Ausmaße annimmt. Bei dem Bemühen, eine “Pandemie der Ungeimpften” zu erzeugen (und sei es nur in der Statistik), scheinen offenbar Wahrhaftigkeit und Wissenschaftlichkeit keine Rolle mehr zu spielen.

Wie die “Pandemie der Ungeimpften” wirklich aussieht, wurde uns nun anhand einer Belegungstabelle einer Covid-19-Station in Berlin von einem Informanten zugeleitet. Es handelt sich zwar nur um ein Exempel, aber man darf vermuten, dass es in anderen Krankenhäusern ganz ähnlich aussehen dürfte.

(Quelle: Uns bekannter Informant, die Namen der Patienten wurden durch uns unkenntlich gemacht)

Wie sieht die angebliche “Pandemie der Ungeimpften” nun hier konkret aus?

Es stehen 18 Zimmer zur Verfügung, 6 davon sind überhaupt nicht belegt. Alle anderen nur zur Hälfte.

8 Patienten sind ein bis drei Mal mit dem mRNA-Genwirkstoff behandelt worden, drei nicht. Bei dem Patienten in Zimmer 1 ist es aus der Grafik nicht genau entnehmbar, die Zahlen könnten also jeweils um den Wert von “1” variieren. Was am Gesamtergebnis nicht viel ändern würde. “Corona” ist nach wie vor nur eine “Pandemie der Unwahrheit”, verbreitet von skrupellosen und korrupten Politikern, die nach noch mehr Macht streben und die sich u. a. an der sog. “Pandemie” bereichern wollen. Die “Maskendeals” des letzten Jahres, die zu umfangreichen Rücktritten von Bundestagsabgeordneten führten, waren bestimmt nur die Spitze des Eisbergs.

Ein Kommentar

  1. Ich muss hier (leider) widersprechen in dem Punkt ‘korrupte Politiker’. Diese Subjekte sind Handlanger und haben mit dem Begriff Politik NULL gemeinsam. Lobbyisten und Opportunisten triftt es schon eher. Sie hampeln vor der Masse herum und tun so, den Eindruck von (In-) Kompetenz vermittelnd, die Geschicke des Volkes positiv zu lenken, während sie in Wahrheit geld- und kapitalgesteuert einzig und allein Befehle und Weisungen des Finanzsektors exekutieren. Dieser ist so mächtig geworden, dass er Staatsfinanzierung übernimmt. Damit haben die sogenannten “Politiker” nullkommanichts zu melden! Wer sich querstellt, wird entfernt oder sogar eliminiert respektive kommt gar nicht erst in adäquate Positionen. Es nimmt nicht Wunder, dass charakterliche Prädispositionen auffalend häufig vertreten sind.

    Deutschlands “Führungsspitze” ist verfault. Der Fisch (Scholz ist Hanseate) beginnt vom Kopf zu stinken (siehe cum-ex- & Wirecard-Skandal), und Olaf Scholz liefert dafür den lebenden Beweis, assistiert von Karl Lauterbach. Es scheint, dass je verkommener, verfaulter und verrotteter ein Charakter ist, desto wilkommener ist er in der (Bundes-)Politik. Da muss man sich wirklich (fremd-)schämen, Deutscher zu sein!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.