Ein medialer Selbstversuch – Wie die Gehirnwäsche der Staatsmedien wirkt

Manchmal muss man Opfer bringen. Auch persönliche. Und auch solche die weh tun. Dies ist der Bericht einer solchen Opferhandlung: In meinem Wohnzimmer steht ein Fernseher. Er wird praktisch nie benutzt, denn ich habe ein Prinzip: Die staatliche Verblödungspropaganda von ARD, ZDF, 3sat (von mir auch als “Dreyer-TV” bezeichnet, weil “MaLu”, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, mit den MP-Kollegen aus 3 weiteren Bundesländern den Verwaltungsrat des ZDF gekapert hat) und den dazu angelieferten privaten Fernsehmüll von “RTL” (“Rammeln, Töten, Lallen”) & Co. muss ich mir nicht antun.

Und trotzdem habe ich es unlängst getan. Aus rein wissenschaftlichem Interesse, denn ich wollte herausfinden, wie die Dauerpropaganda auf mich heute wirkt. Einen ähnlichen Versuch hatte ich bereits vor über einem Jahr unternommen, damals allerdings rein auditiv, als ich auf einer nur 1-stündigen Autofahrt das Radio eingeschaltet hatte und mir das Programm des “SWR”, des Mainzer Hofsenders von eben jener Frau Dreyer zu Gemüte geführt hatte. Es war eine der schlimmsten Autofahrten meines Lebens.

Jetzt also Bild und Ton synchron. Es wurde dadurch nicht leichter. Im Gegenteil.

Was zuerst auffällt: Die “Zahlen” spielen nach wie vor eine extrem wichtige Rolle im Desinformationsgeschehen der ÖR-Sender und ihrer privaten Entsprechungen:

“Das RKI meldet [bla-bla-bla, hier können Sie auch die Lottozahlen von letztem Samstag einsetzen…] Neuinfektionen [bla-bla-bla], die 7-Tage-Inzidenz steigt damit auf …[bla-bla-bla]”

Zahlen, auch wenn sie vollkommen wertlos sind (wie z. B. die “Inzidenz”), sind sehr wichtig im Medialterror, mit dem man “die Pandemie” nach wie vor in die Köpfe hineinhämmert. Allerdings gibt es keine Meldungen von “Coronatoten” mehr, so wie noch vor Jahresfrist, das scheint man eingestellt zu haben. Offenbar braucht man “Gevatter Tod” nicht mehr.

Dann kam die Macht der Bilder hinzu: Bericht von der Intensivstation. Man sieht Personal, das vollkommen vermummt, hektisch zwischen den Zimmern hin- und herläuft. Apparate piepsen, Monitore zeigen Kurven, Patienten, natürlich “mit Maske”, liegen in Betten. Schläuche allerorten. Dicke, dünne, lange, kurze.

Manchmal gehen diese Bilder aber auch schief, wenn man ein Standbild herauskopiert:

(Quelle: Telegram, Kanal “Lehrer für Aufklärung”)

Da blieb dann nicht einmal Zeit, den Arm der Schaufensterpuppe auch noch korrekt anzubringen. Offenbar bestand bei der Puppe akute Lebensgefahr, so dass sie schnellstens unter das Zelt gebracht werden musste. Kann man ja verstehen.

Nebenbei: Derartige Bilder wo Puppen in den medial präsentierten Betten liegen, sieht man öfter, es handelt sich definitiv nicht um einen Einzelfall. Manchmal platziert man auch Schauspieler in den Betten, besonders wenn es darum geht, auch mal ein paar warnende Worte eines “schwer an Covid erkrankten Menschen” in die Kameras zu röcheln. Besonders gut kommt in dem Zusammenhang die Story vom “Impfgegner” an, der jetzt mit “Covid” darnieder liegt und bitter bereut: “Ich würde es NIE wieder tun, mein Rat: LASST EUCH IMPFEN!”

Zurück zum Selbstversuch:

Neben den Zahlen und Bildern spielen auch die Moderatoren der Sendungen eine große Rolle. Sie haben das Geschehen um die “schlimmste Pandemie aller Zeiten” entsprechend zu kommentieren. Und das ist natürlich eine Gratwanderung. Denn der Auftrag lautet u. a. die Regierungslinie als die  einzig richtige darzustellen. Derzeit natürlich verstärkt dadurch, dass man die Teilnehmer an dem immer größer werdenden Massenprotesten gegen den von den Regierungen inszenierten “Corona”-Irrsinn entsprechend zu “framen” hat.

Dabei darf man natürlich nicht allzu sehr in einen verhetzenden und abwertenden Ton verfallen, denn dann dürfte ein noch größerer Teil der deutschen Doofmichels merken, was hier wirklich gespielt wird. Dies wird aber schwierig, weil die Moderatoren (“Journalisten” mag ich sie nicht nennen, denn Journalismus hat immer noch etwas mit Wahrhaftigkeit zu tun) eben auch ihren Job im Staatsauftrag machen müssen. So spricht man dann halt nicht von “Irren” oder “Gestörten”, “Nazis” oder “Schwurblern”, sondern von “Menschen, die geistig etwas aus der Spur geraten sind“. Der Unterton wird dann, wie beim Erziehungsprozess allgemein üblich (auch aus der Schule kennt man das!) irgendwo zwischen “von oben herab belehrend” und “gütig” angesiedelt, so nach dem Motto “die können ja nichts dafür…“.

Auf diese perfide Weise wird der kritische Bürger, der sich erdreistet, sich eine eigene Meinung zu dem von den Regierungen in die Welt gesetzten bösartigen Virusterror zu bilden, als “nicht ganz zurechnungsfähig” diffamiert. Im Auftrag jener Leute übrigens, wie z. B. eines Karl Lauterbach, an dessen geistiger Verfassung eben auch ganz ordentliche Zweifel bestehen (Artikel von gestern)

Selbstbeobachtung: Die Wirkung des medialen “Corona”-Terrors bleibt nicht aus

Bereits nach kurzer Zeit (ca. 1 Stunde auf der Couch vor dem Fernseher, in dem “Corona-TV” lief), bemerkte ich eine Veränderung an mir. Ich begann, diesen Quatsch tatsächlich zu glauben.

Das Problem ist: Selbst wenn man als ausgewiesen rational denkender Mensch gegen den ganzen präsentierten Scheiß (man entschuldige dieses Fäkalwort!) mit Hilfe seines mittlerweile erworbenen Fachwissens ankämpft, so kommt man doch früher oder später mental unter die Räder. Man hat einfach keine Möglichkeit, jedes noch so dumme Miniargument der “Corona”-Einpeitscher rational zu widerlegen. Es geht nicht. Es sind zu viele, die Frequenz ist zu hoch!

Und das auch wenn man weiß, dass jedes “Argument” für sich natürlich kompletter Unsinn ist. Die Intensivstationen sind nicht überfüllt und es wurden zudem tausende Betten stillgelegt, was alles man anhand der DIVI-Zahlen nachprüfen kann. Trotzdem fängt man unweigerlich an, die Lügen mit den Bildern als wahr anzusehen. Man weiß rational aufgrund der eigenen Recherchen, dass 99,8% der Menschen die “Infektion” bei bester Gesundheit überstehen (das ist normal bei Grippe & Co.!). Trotzdem erzeugt der röchelnde Schauspieler, der da gekonnt im Bett in halb-liegener Postion präsentiert wird, seine Wirkung. Man kann sich nicht entziehen.

Und wenn bereits ein Mensch, der sich seit fast 2 Jahren mit den Lügen der Politiker und der Medien beschäftigt, doch so anfällig für die in Dauerschleife präsentierten Lügen ist, wie soll es dann demjenigen gehen, der den Wahnsinn nur en passant mitnehmen kann oder muss. Der ist doch gezwungen, die ganze Lügenlitanei unbesehen zu glauben. Und das auch deshalb, weil er davon ausgeht, dass das, was im Fernsehen kommt, wahr sein muss. DIE würden doch niemals lügen.

Aber: Doch, die lügen. Denn wenn sie nicht lügen, verlieren sie ihre Privilegien. Sie werden sie nicht mehr zu Pressekonferenzen eingeladen, dürfen nicht mehr an der Tafel der Mächtigen dinieren, werden von Pressekonferenzen ausgeschlossen (wie der kritische Journalist Boris Reitschuster) und ihr vermeintlicher Ruhm verblasst. Zusätzlich bekommen sie Druck von den Sendeleitern welche im Regierungsauftrag dafür sorgen, dass die Berichterstattung stimmt. Das wollen diese Leute, die oft keine festen Verträge haben, nicht. Sie sind davon abhängig, weiter “gebucht” zu werden. Also spielen sie das Spiel mit. Was den meisten auch nicht schwer fällt, denn durch Untersuchungen weiß man, dass >90% dieser Leute sich sowieso dem linken Lager zugehörig fühlen. Da fällt das Lügen ausgesprochen leicht. “Links” und “Lüge” gehören zusammen wie Suppe und Salz. Man verbindet quasi das Angenehme mit dem Nützlichen. Zum Schaden aller anderen allerdings.

Angst essen Hirn auf

Der Psychoterror, der durch die Staatsmedien im Auftrag der Politik ausgeübt wird, hat übrigens noch einen weiteren beabsichtigten Effekt: Dauernde Angst und Stress setzen die geistige Leistungsfähigkeit herab, wie die BILD.de berichtet:

(Quelle: Bild.de)

Forscher der kanadischen McGill University in Montreal haben bestätigt, dass Menschen mit pandemiebedingten Ängsten schlechtere Entscheidungen treffen als weniger besorgte. Sie schätzen die Risiken bestimmter Ergebnisse falsch ein und zeigen eine langsamere geistige Verarbeitungsgeschwindigkeit.

Dass dies dem Regime nicht ungelegen kommt, muss man nicht weiter erörtern. Wir werden von Menschen regiert, die uns auf das Niveau ihrer eigenen Einfalt reduzieren wollen. Sie tun das schon seit Jahren und Jahrzehnten im Schulsystem, nun wird das Feld einfach erweitert. Heraus kommen soll der dumme Mensch, der die “Neue Normalität” freudig begrüßt und keine Fragen mehr stellt.

Ergebnis: Menschen, die die Tests während der Pandemie machten, schnitten bei einfachen Aufgaben schlechter ab als die Vergleichsgruppe vor der Pandemie. Und: In der letzten Welle zeigten Testteilnehmer noch langsamere mentale Verarbeitungsgeschwindigkeiten als in der ersten Welle.

Wir lernen: Je länger die mediale Dauerbeschallung dauert, desto weniger sind die Menschen bei sich selbst. Genau das dürfte doch hervorragend in das Konzept der Despoten passen, die uns mit Freiheitseinschränkungen und den täglichen Horrorzahlen langsam aber sicher weichklopfen wollen.


Ergänzung 08.01.2022: Ein regelmäßiger Leser dieser Seiten beschwerte sich bei der ARD übre die unausgewogene und verzerrte Berichterstattung in Zusammenhang mit der erstarkenden Protestbewegung. Das Antwortschreiben der ARD löste bei mir folgende Reaktion aus: “IN WELCHEM PARALLELUNIVERSUM LEBEN DIESEN LEUTE????” (Hinweis: Aufgrund eines Fehlers beim Bearbeiten der Bilder fehlt ein kleiner Teil. Der sichtbare Text sollte indes ausreichen, um aufzuzeigen, wie weit sich die Staatsmedien bereits von der Realität verabschiedet haben. PB)

13 Kommentare

  1. “Ich erkannte, als ich begriff, dass ich nichts wusste.”

    Die hochgejubelte Wissensgesellschaft hat Dummheit und Blödheit befördert. Populär ist “Ich weiß, dass ich nichts weiß” als Pseudoentschuldigung für Nonsens.hat

    “Das RKI meldet [bla-bla-bla, hier können Sie auch die Lottozahlen von letztem Samstag einsetzen…] Neuinfektionen [bla-bla-bla], die 7-Tage-Inzidenz steigt damit auf …[bla-bla-bla]”

    Schauplatz und Schlachtfeld/-hof PSYCHE:
    “Hier ist der Großdeutsche Sender des Protektorats Böhmen und Mähren, des Generalgouvernements … und Luxembourg. Zugeschaltet sind die Sender … Brüssel-II. Wir geben eine Sondermeldung aus dem Führerhauptquartier. … Der völlige Zusammenbruch der {französischen} Front … hat die ursprüngliche Absicht … die Hauptstadt … zu verteidigen zunichte gemacht. Infolgedessen ist … zur Offenen Stadt erklärt worden. Soeben findet der siegreiche Einmarsch der … Truppen … statt.

  2. Etwas für die Stärkung der Seele:

    „Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren
    Sind Schlüssel aller Kreaturen,
    Wenn die, so singen oder küssen,
    Mehr als die Tiefgelehrten wissen,
    Wenn sich die Welt ins freie Leben,
    Und in die Welt wird zurückbegeben,
    Wenn dann sich wieder Licht und Schatten
    Zu echter Klarheit werden gatten,
    Und man in Märchen und Gedichten
    Erkennt die ew’gen Weltgeschichten,
    Dann fliegt vor einem geheimen Wort
    Das ganz verkehrte Wesen fort.“
    (Novalis: Georg Friedrich Philipp Freiherr von Hardenberg, 1772-1801)

  3. ARD und ZDF, auch RTL, n.tv und die vielen anderen gehören alle zum System. Auch die Vorstandsbosse der großen Konzerne. Alle sind sie wie Angela Merkel, Bärbock, Spahn, ja selbst Kubicki (FDP) mit Klaus Schwab bzw. dem Weltwirtschaftsforum (WEF) und somit Bill Gates und sonstigen Superreichen verbunden. Es kommen auch nur systemtreue Kandidaten in hohe politische und unternehmerische Ämter. Dafür sorgen Seilschaften und die gleichgeschaltete Presse, die in den Händen ganz weniger Superreicher ist. Bitte im Internet suchen “Die verborgene Tyrannei – Das Harold-Wallace-Rosenthal-Interview”. Das Interview ist aus dem Jahr 1976 und sehr aufschlussreich. Rosenthal schildert darin, wie man die Presse gefügig macht und dass das bereits (1976!) geschehen ist. Dann bitte noch “Jacques Attali Aussage über die Reduzierung der Bevölkerungen” suchen. Alles folgt dem Rockefeller Plan Lockstep 2010.

  4. Ich habe bereits im März 2020 die Lage erkannt und versucht, Freunde aufzuklären. Die waren schon alle indoktriniert. Ich nicht, weil ich kein Mainstream konsumiere. GEZ-Beitrag zahle ich seit fast vier Jahren nicht mehr. Die meisten Freund haben sich von mir abgewandt. Das tut weh. Elf sind mir geblieben, die ich gesucht habe und auf gemeinsamer Linie sind. Viele von ihnen haben nur mich auf Linie. Es ist alles sehr trairig. Ich verteile Flyer an Geschäfte (und bitte Montagsspaziergänger, diese ebenfalls zu verteilen) mit folgendem Text:

    An die Geschäftsführung:
    Enttäuschung mit 2G beim Einzelhandel und in der Gastronomie.
    Stattdessen wandern die Umsätze in den Internethandel oder die Gäste bleiben weg. Und mit 2G+ wird es noch schlimmer.

    Alle Geschäfte sollten mit der Diskriminierung einfach aufhören.

    Will die Regierung kontrollieren, soll die es selber machen. Geschäftsinhaber sind nicht der verlängerte Arm der Herrscher. Das Ganze funktioniert nur, weil Sie freiwillig mitmachen. Schreibt in eure AGB, dass nur Menschen mit den gesetzlichen Bedingungen eure Geschäfte betreten dürfen.
    Macht Aushänge an die Eingänge: “Zutritt für jedermann frei. Gesetzliche Beschränkungen kontrolliert die Exekutive. Bitte entsprechende Dokumente bereithalten.”
    Mehr kann ein Unternehmer nicht machen. Ab dann ist es die Aufgabe der Behörden, alles zu kontrollieren. Wie sollte ein Unternehmen kontrollieren, ob die vorgezeigten Dokumente valide sind?
    Es benötigt dann zehntausende Mitarbeiter von Ordnungsamt und Polizei, um die Kunden zu kontrollieren.
    Es ist unser Land. Wir sind die Gesellschaft. Wenn wir uns unsinnige Regeln nicht aufzwingen lassen, dann gelten diese auch nicht.

    Geschäftsinhaber und Geschäftsführer vor Ort: Vernetzt euch!
    bitte kopieren und weiter verteilen

    1. Wenn der Einzelne begreift, was ein SOUVERÄN ist, endet jeder Spuk sofort!

      Deutsche Obrigkeitshörigkeit und Autoritätsgläubigkeit speist sich aus Mangel an Selbstvertrauen (und) in Innere Führung. Nur geistig leere Hüllen sind fremdsteuerbar, sind überhaupt empfänglich für Leeren, Befehle, (An-)Weisungen und Anordnungen. Ein wahrhaft freier Geist/Mensch ist dagegen immun und inkompatibel, deshalb wird er als “Staatsfeind” diffamiert und der Souverän zum Terroristen deklariert.

      Erschreckend ist, dass so wenige Menschen SOUVERÄN(E) sind! Wer sein Geburtsrecht nicht wahrnimmt, sondern bereitwillig auf die Essenz seines Da-Seins verzichtet, lebt nicht, sondern vegetiert. Der Unterschied zu den “Herrschenden” ist, dass diese sich Macht nehmen. Täte das jeder Einzelne, wäre ein Missbrauch derselben unmöglich. Soweit allerdings reicht das Bewusstsein der meisten Menschen nicht. Sie halten Philosophie und Selbstreflexion, geschweige denn Kontemplation, für Zeitverschwendung. Lieber schauen sie Donald Duck und beklagen sich über ‘böse Kapitalisten’.

      Menschen auf diesem Bewusstseinslevel sind schwerlich ernst zu nehmen. Von der “Elite” werden sie als Vieh betrachtet — ehrlicherweise ist diese Assoziation nicht aus der Luft gegriffen. Die Masse ist unfähig zu konstruktiver Selbstkritik.

  5. Ihr Bild von einer Schaufensterpuppe ist gefälscht, eine Einfache Rückwarts Google-Bilder Suche gibt Aufschluss über den Wahren Ursprung des Bildes. Es stammt aus einer kanadischen Doku, die zu Beginn der Pandemie gedreht wurde, wo man die Journalisten aus Sichherheitsgründen nur in einen Übungsraum für Pflegekräfte gelassen hat. Das Banner des Nachrichtensenders wurde nachträglich hinzugefügt.

    1. “…die Journalisten…” – Also wurde Journalisten für ihre Berichterstattung ein Fakebild präsentiert, welches diese dann an ihre Abnehmer in den Redaktionen weitergeben haben. Es handelt sich also um Falschberichterstattung. Mehr ist dazu nicht zu sagen. PB

    2. Das ist völlig unerheblich, zeigt aber, mit welchen Mitteln und Methoden gearbeitet wird!

      Covid-19 war zu keinem Zeitpunkt so tödlich wie global-medial ‘gepranzt’, d. h. im vollsten Bewusstsein der Unzutrefflichkeit bis zum heutigen Tage übertrieben und gelogen wird. Zu keinem einzigen Zeitpunkt war Covid-19 eine ernsthafte Bedrohung für das [deutsche] Gesundheits- bzw. Krankenhaussystem und ist es als solches auch zukünftig nicht, wenn man von der politisch gewollten und inszenierten Zerrüttung absieht.

      Dass dieses vernichtende Urteil nicht auf breiter Front laut wird, ist ausschließlich durch Unterdrückung bis hin zur [wirtschaftlichen wie sozialen] Existenzvernichtung begründet, was seinerseits Folter und Terror darstellt. Es ist nicht (mehr) gewährleistet, dass Tatsachenfeststellungen ungehindert ihren Werg in die Öffentlichkeit oder an Gerichte finden. Im Gegenzug bedroht Herr Bundeskanzler Olaf Scholz die Bevölkerung und stellt dieser Repressalien in Aussicht. Die grundgesetzlich garantierte freiheitlich-demokratische Grundordnung wird damit nachweislich durch die Exekutive konterkariert. Mittlerweile ist dies bereits aus Interna der Bundeswehr bekannt.

      Derzeit existiert keine weltweit grassierende tödliche Seuche. Alle (politischen) Handlungen, die Bevölkerung in den Notstandsmodus zu versetzen — inklusive Militäreinsatz im Inneren — sind Akte innerstaatlichen Terrors gegen die eigene Bevölkerung, dazu gedacht, Chaos zu verursachen und Gewalt legitimierende Handlungen und Maßnahmen vorzunehmen, einschließlich des Abzielens auf die Verhängung des Ausnahmezustandes samt Todesstrafe, wie sie im EU-Recht in weiser Voraussicht explizit enthalten ist.

      1. 🔸DIE ANGEBLICHEN COVID-TOTEN🔸

        “Alternative Medien berichteten schon früh, dass nur wenige der angeblichen Covid-Toten in den USA ausschließlich die Diagnose Covid-19 hatten. Die meisten waren nicht nur alt sondern neben- und vorerkrankt. “Faktenchecker”, also der verlängerte Arm der Pharmaindustrie, bekämpften diese Aussage vehement, obwohl sie auf Daten der CDC beruhten. Nun wiederholte die CDC Direktorin Rochelle Walensky in einem TV-Interview die Fakten. Über 75 Prozent der Todesfälle wiesen sogar vier Komorbiditäten auf.”‼️

        https://report24.news/cdc-direktorin-walensky-75-prozent-der-covid-toten-vielfach-vorerkrankt/?feed_id=1034

        Kommentar: Diese Zahlen werden in Europa genauso aussehen. Aber in Deutschland wird weiterhin versucht, aussagekräftige Daten nicht zu erheben oder zu vertuschen. ❗️Die ganze Panikmache ist ein Riesenbetrug.

        Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen — Spendenkonto:
        🔹https://www.paypal.com/paypalme/afaev
        🔹 IBAN DE22830654080004273567

        Quelle: https://t.me/Anwaelte_fuer_Aufklaerung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.