So. Jul 3rd, 2022

Einem Vorabdruck im renommierten Wissenschaftsmagazin “Lancet” zufolge schildert ein Studiengruppe aus Vietnam um Chau et al., dass bei von ihnen untersuchten Mitarbeitern in einem Krankenhaus die nachgewiesene Viruslast mit der sog. “Delta”-Variante nach “Impfung” mit dem Genwirkstoff von Astra-Zeneca 251 mal so hoch war wie bei Personen mit einer Resistenz gegen ältere Stämme des SARS-CoV-2-Virus.

Damit ist neuerlich bewiesen, dass im Gegensatz wie von sog. “Experten” (einschließlich des angeblichen “SPD-Gesundheitsexperten” Lauterbach) ständig behauptet, die “Impfung” mitnichten eine Ausbreitung insbesondere der Delta-Variante von SARS-CoV-2 verhindert sondern im Gegenteil die “Geimpften” sogar zu “Superspreadern” werden und das Virus erst recht verbreiten. Von sog. “Geimpften” geht demnach also eine ganz erhebliche Gefahr für die Allgemeinbevölkerung (egal ob genbehandelt oder nicht) aus.

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.