Mi. Sep 28th, 2022

Ein zentrales Problem unserer Welt ist, dass jene, welche die Regierung stellen, in aller Regel keine Ahnung von den Dingen haben, mit denen sie täglich im Rahmen ihres Regierungshandelns umgehen. Oder sie wissen es und handeln trotzdem vollkommen irrational und wissentlich falsch. Dies gilt besonders für “Bildungspolitiker”, die seit Jahrzehnten nach Kräften bemüht sind, ein einstmals gut funktionierendes Schulsystem im Rahmen eines ideologisch getriebenen Reformwahns gegen die Wand zu fahren. Dass von solchen “Experten” im Bezug auf die angebliche “Pandemie” eigentlich auch nur unhaltbarer Unsinn kommen würde, war von vornherein klar.

So war es nicht nur die erste großflächige Schulschließung, die von den “Koryphäen” in den entsprechenden Ministerien und ihren ebenso willfährig wie dumm handelnden Vollstreckern in den Schulbehörden bereits Anfang 2020 zu einem kaum wiedergutzumachenden Unterrichtsausfall führte, nein, kurze Zeit nachdem man die Schüler wieder gnädigerweise in die Schule ließ, begann eben dort der Maskenwahn. Schüler und Lehrer waren fortan verpflichtet die, was bereits damals durch Studien eindeutig belegt war,  vollkommen unnützen aber dafür gesundheitsgefährdenden Gesichtslappen zu tragen. Jetzt hat sich neuerlich erwiesen, dass der ganze Unsinn sprichwörtlich “für die Katz” war.

(Quelle: El Pais)

In Spain, it is still obligatory for children aged six and over to wear a face mask in class. But scientists have not found that neither the incidence rate nor the transmission of the virus was significantly lower among these groups compared to the under-sixes, who do not have to wear the coverings.

(Übersetzung: In Spanien besteht nach wie vor die Verpflichtung, im Unterricht eine Gesichtsmaske zu tragen. Aber Wissenschaftler haben herausgefunden, dass weder die Inzidenz noch die Weitergabe des Virus in der Gruppe der [maskentragenden] Schulkinder war, wenn man sie mit einer Kontrollgruppe jener Kinder vergleicht, die unter 6 Jahren alt sind, welche diese Bedeckungen nicht tragen müssen.)

In Spanien müssen bzw. mussten Kinder ab der Grundschule die entstellende Gesichtsverhüllung tragen, Vorschulkinder (unter 6 Jahren) sind bzw. waren davon hingegen noch befreit. Jetzt hätte man erwarten dürfen, dass gerade im Bereich der Altersgruppe am Übergang von 5 zu 6 Jahren ein signifikanter Unterschied hätte auftreten müssen, was die Inzidenz von Covid-19 betrifft. Dem war aber nicht so. Während also bei Vorschulkindern die Inzidenz, im Gegenteil, deutlich niedriger war als bei (maskentragenden) Schulkindern (was man anders herum hätte erwarten dürfen) nahm die Inzidenz bei den (maskentragenden) Schulkindern mit steigendem Alter schrittweise zu. Die Masken hatten also offenkundig überhaupt keinen Einfluss auf die Infektionsrate.

Dieses einfache Beispiel zeigt wieder einmal, dass Regierungen (egal ob in Spanien, Deutschland oder anderswo), welche die Schulkinder mit den nutzlosen aber entstellenden, die Atmung behindernden und insgesamt gesundheitsgefährdenden „Mund-Nasen-Schutz“ traktierten, dumm, unwissend und letztlich kriminell gehandelt haben. Man nennt derlei nämlich “Misshandlung von Schutzbefohlenen”. In Deutschland ist dieser Tatbestand im §225 StGB normiert. Und jene “Pädagogen”, die teilweise agierten wie ausgemachte Psychopathen (“SETZ’ DIE MASKE RICHTIG AUF, SONST FLIEGST DU HIER RAUUUUUS!”), haben sich ebenso mitschuldig gemacht und gehören im Grunde angezeigt. Man kann eigentlich nur froh sein, einem derartig unmenschlichen “Bildungssystem” durch eine glückliche Fügung des Schicksals rechtzeitig entronnen zu sein und derlei gegen das Wohl von jungen Menschen gerichteten Wahnsinn niemals mitgemacht sondern immer dagegen opponiert zu haben. Man kann sich dann im Spiegel nämlich noch ins Gesicht sehen. Was letztlich das Entscheidende ist. Aber da die meisten Lehrer eher Beamte als Pädagogen sind, war auch klar, dass man innerhalb der Lehrerschaft einen sehr hohen Anteil williger Vollstrecker des Regierungswahnsinns finden würde. Denn wenn sich ein deutscher Beamter entscheiden muss zwischen A13 mit Pensionsberechtigung und dem Wohl der im Anvertrauten, ist klar, was hier in 99,9% der Fälle priorisiert werden dürfte.

Von admin

Ein Gedanke zu „Neue Studie weist nach: Gesichtsmasken sind für Kinder nutzlos“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.