Update England: “Impfungen” bieten keinen Vorteil beim Infektionsrisiko SARS-CoV-2 sondern erhöhen das Risiko

Ein Bericht fiel mir ins Auge, der behauptete, dass Daten aus England zeigen würden, dass die Mehrheit der manifesten Fälle von Covid-19 bei Personen, die sich der Genspritze unterzogen hatten deutlich zahlreicher sein, als bei nicht genbehandelten Personen. Dort wird aber vorwiegend mit absoluten Zahlenwerten gearbeitet, was ich für nicht exakt halte. Daher soll nun eine Ausarbeitung besprochen werden, die den Anteil der “Geimpften” bzw. “Ungeimpften” an der Bevölkerung berücksichtigt. Kleiner “Spoiler”: Die Ergebnisse, die man erhalten wird, sind eindeutig.

Datenquelle und Berechnungsverfahren

Unter diesem Link stehen die entsprechenden Daten des NHS England bereit. Wir wollen nun untersuchen, wie die zahlenmäßige Verteilung der manifest auftretenden Covid-19-Erkrankungen bei den unterschiedlichen erfassten Altersgruppe wirklich ist. Und zwar, was leider andere Autoren regelmäßig unterlassen, betrachtet unter dem Aspekt, dass es mittlerweile wesentlich mehr genbehandelte Personen gibt als unbehandelte. Man muss also die Fallzahlen auf den jeweiligen Anteil “geimpft” bzw. “ungeimpft” beziehen (In der Mathematik bzw. der Physik nennt man das “normieren”).

Fälle mit Covid-19 in England KW 50/2021
Anteil an Bevölkerung Fälle normiert auf Anteil und 100.000  
Altersgruppe Geimpft Unbekannt Ungeimpft Geimpft Ungeimpft Geimpft Ungeimpft
<18 357480 21567 298507 55,00% 45,00% 6,50 6,63
18-29 80338 8245 25567 68,00% 32,00% 1,18 0,80
30-39 118564 8793 26841 72,00% 28,00% 1,65 0,96
40-49 158906 8666 16020 78,00% 22,00% 2,04 0,73
50-59 117264 5952 6922 57,00% 43,00% 2,06 0,16
60-69 67392 3484 2646 92,00% 8,00% 0,73 0,33
70-79 37675 2049 1006 95,00% 5,00% 0,40 0,20
≥80 13218 912 514 95,00% 5,00% 0,14 0,10

(Quelle: https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1041593/Vaccine-surveillance-report-week-50.pdf Seite 35)

Zuerst muss man den “Impfstatus” der Altersgruppen ermitteln. Dies geschieht mittels einer Grafik auf der Seite 19 des Dokumentes. Hier werden die Werte für die “Impfquoten” der jeweiligen Altersgruppen gemittelt und in die jeweilige Altersgruppe der Tabelle übertragen. Man erkennt, dass der Anteil der sog. “Geimpften” stark von der Altersgruppe her betrachtet schwankt.

Weiterer Rechenweg: Man bildet nun den Quotienten von Fällen zu Impfstatus (Anteil der “Geimpften” bzw. “Ungeimpften”) der jeweiligen Altersgruppe, erhält also die Zahl der Fälle je Prozent der “Geimpften” bzw. “Ungeimpften”. Man setzt also die Zahl der Fälle ins Verhältnis zum Anteil am Impfgeschehen.

Danach normiert man nochmals auf 100.000 um besser lesbare Zahlen zu erhalten. Bereits bei der Durchsicht der Tabelle (grün hervorgehobener Bereich) wird klar, dass auf den jeweiligen Bevölkerungsanteil bezogen (“geimpft” vs. “ungeimpft”) die beiden Quotienten recht nahe beieinander liegen.

Die erhaltenen Werte lassen nur einen Schluss zu: Es gibt keine signifikante Risikoverminderung durch die angebliche “Impfung”.

Wie man sieht, geht tatsächlich bei allen Altersgruppen bis auf die jüngste Personengruppe (Alter unter 18) eine Risikoerhöhung mit der sog. “Impfung” einher. Besonders stark fällt diese beide der Altersgruppe von 50-59 Jahren aus.

Es ist also wieder einmal demonstriert, dass es sich bei der Genbehandlung zur angeblichen Prophylaxe von Covid-19 keinesfalls um eine “Schutzimpfung” handelt, sondern im Gegenteil, das Erkrankungsrisiko für den überwiegenden Teil der Bevölkerung sogar noch ansteigt.


Politischer Nachsatz: Hier wird wieder einmal deutlich, wie die Kluft zwischen dem unsäglichen Geschwätz der Politiker (“Impfen schützt!”) und der Wirklichkeit ist. Gut, wir wollen diesen Leuten zu Gute halten, dass sie a) veritable Interessen haben (Manipulation der Bevölkerung und dem Wunsch, sich die Taschen maximal zu füllen), sich dabei b) immer dreisterer Lügen bedienen müssen aber c) Daten verfügbar sind, die man aufbereiten kann, um die Lügen der Politiker zu entlarven. Dieser Blog dient klar dem Punkt c). Danke für Ihr Interesse und verbreiten Sie diese Erkenntnisse weiter! Wissenschaft ist stärker als die Lügen der Despoten. Deren Lügen dienen nur einem Zweck: Ihnen Ihre Freiheit endgültig zu rauben. Daher: Scheren Sie sich nicht um Demonstrationsverbote, welche die Despoten verhängen sondern machen Sie es wie meine Freunde und ich: Gehen Sie auf die Straße!

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.