Mi. Mai 25th, 2022

Ich hatte mal einen Lehrerkollegen, der gern und viel schwadronierte. Er ist kein intellektueller Überflieger, aber ein treuer Diener des Systems. Ein gern von ihm verwendeter Begriff war jener der “Schwarmintelligenz”. Den hat er wohl mal irgendwo aufgeschnappt, seither gehört er zum rhetorischen Reperoire des Herrn. Ganz abgesehen davon, dass Schwärme niemals intelligent sind sondern immer nur dem einen Fisch hinterher schwimmen, der gerade mal für wenige Sekunden als Leitfisch auserkoren ist, um den Predator (Raubfisch) auszutricksen, existiert das Gegenteil der “Schwarmintelligenz” schon: Es ist die Schwarmdummheit.

Ein aktuelles Schreiben aus dem Mainzer “Bildungs”ministerium zeigt dieses Problem drastisch auf. Es ist intellektueller Tiefflug befohlen:

Insbesondere beim Lesen des rot unterstrichenen Textes kam mir die übliche Frage in den Sinn: “Sind die so einfältig und glauben den Quatsch des ‘überlasteten Gesundheitswesen’ oder täuschen sie die Adressaten (also Schulleiter und Lehrer) absichtlich?”.

Es ist heute klar, das nur mal zur Wiederholung, und war es auch die ganze Zeit dieser Pseudopandemie, dass es eine auch nur in Ansätzen vorhandene Überlastung des Gesundheitswesen NIE gegeben hat. Es handelte sich um ein Schauermärchen, ausgedacht von Autoritären, Totalitaristen und Machtbessenen in den Regierungen, um die Bürger weiter mit ihrem Psychoterror drangsalieren zu können. Und genau dieses psychopathische Spiel wird nun vom “Bildungs”-Ministerium im Mainz weiter gespielt. Eventuell auch, weil man nicht zugeben will und/oder kann, die Leute im Land zwei Jahre lang nach Strich und Faden belogen zu haben.

Es galten also “besonders strenge Vorgaben”? Stimmt. Manchmal habe ich mich schon gefragt, ob ich in einer Schule oder einer Mischung aus Dominatudio und Biowaffenlabor arbeite. Diese Zeit ist glücklicherweise vorbei, ich arbeite dort überhaupt nicht mehr. Ganz einfach, weil ich nicht auf Peitschenhiebe stehe.

Um auf die obige (eher rhetorische ) Frage noch einmal zurückzukommen: Sie wissen, dass sie lügen und sie tun es trotzdem. Es sind schließlich Politiker bzw. ihre gut bezahlten Helfer. Denn es gab nie einen nachgewiesenen Kausalzusammenhang zwischen irgendwelchen “Maßnahmen” und den “Infektionszahlen”. So konnte unlängst durch eine Studie aus Spanien nachgewiesen werden, dass die Pflicht für Schüler, sich einen entstellenden Lappen vor den Mund binden zu müssen, in den Schulen keinerlei Einfluss auf die Infektionsraten mit SARS-CoV-2 hatte (Quelle). Der einzige Zusammenhang, der jemals bestand, war übrigens die Abhängigkeit der positiven Testergebnisse von der Anzahl der durchgeführten Tests.

Sie drehen jetzt völlig durch: “Schnupfenpapier”. Was bitte soll das sein? Wird nachgeforscht, welche Menge (dQ / dt) an Sekret ein Schnupfer pro Zeiteinheit emittiert? Wird das Sekret analysiert um zu ermitteln, welche Erreger sich dort in welcher Quantität finden? Und was macht jemand, der eine Pollenallergie (“Heuschnupfen”) hat und dem von März bis Juni (nur so als Beispiel genannt) permanent die Nase läuft? Was kommt dann als nächstes? Vielleicht der “Aktionsplan Diarrhoe” (vulgo “Dünnschiss”) mit einem dezidierten Anweisungskatalog, wie die Lehrertoilette nach erledigtem Stuhlabgang zu desinfizieren ist?

Man kann sich angesichts dieses ministerial in die Welt gesetzten Blödsinns nur an Kopf fassen. Es tut einfach nur weh. Andererseits bin ich froh, dass ich mir das nicht mehr antun muss. Jeder geistig gesunde und einigermaßen intelligente Mensch läuft hier Gefahr, den psychischen Totalschaden zu erleiden. Flucht kann das eigene Leben retten.

Wenn Einfalt und Dummheit regieren

Gehen wir eine Ebene höher: Wie muss es um ein Land bestellt sein, wo ein derartiger Stuss als Verlautbarung aus einem Ministerium durchgeht? Welch beispielhafter intellektueller Niedergang wird durch diese Zeilen (unterzeichnet im Original übrigens von 3 Personen, eine davon sogar promoviert!) manifest, die offenkundig ohne jeden Ansatz einer Reflexion (denn dann müsste man sofort die Taste “Alles markieren” und danach “Löschen” am Textprogramm auslösen) in die Welt entlassen wurde. Was wir hier bei den niederrangigen Mitarbeitern sehen (wobei die 3 Unterzeichner offenkundig Abteilungsleiter sind, also nicht unbedingt auf einem einfachen Sachbearbeiterposten sitzen) setzt sich heute bis in die höchsten Etagen der Ministerien fort. Beispiel gefällig?

Das, was die Dame, (immerhin Bundesaußenministerin!) hier an geistiger Einfalt und inhaltlicher Leere (vornehmlich artikuliert durch aneinander gereihte Worthülsen)   verbreitet, ist ein erschreckendes Dokument eines vollständigen geistigen Vakuums. Hier hat sich eine intellektuelle Anti-Elite ein Land zur Beute gemacht, das sie nicht regiert sondern mit ihrer Dummheit, ihrer Ideologiebessenheit und ihrem Fanatismus terrorisiert. Eine Dummheit, auch manifestiert durch eine widerwärtige Heuchelei gepaart mit krasser Widersprüchlichkeit, welche dieser Dame nicht einmal in Ansätzen aufzufallen scheint. Was nebenbei übrigens noch zu fragen wäre: Ist die berufliche Qualifikation der Frau eigentlich mittlerweile geklärt oder wird immer noch am Lebenslauf gebastelt?

Welche Demokratie meint sie denn genau, wenn sie davon spricht, eben diese verteidigen zu wollen? Ist es jene “Demokratie”, in der Demonstrationen gegen die Regierungspolitik aufgrund von “Hygieneregeln” untersagt werden und eine gekaufte Justiz diese Verbote auch noch massenweise absegnet? Man aber im Gegenzug andere Demonstrationen, die sich für die Regierung aussprechen, zeitgleich genehmigt? Ist es jene “Demokratie”  in der friedliche Demonstranten die für ihre Freiheitsrechte auf die Straße gehen, durch staatliche Polizeikräfte verprügelt werden? Oder meint sie eine bestimmte Form der “Demokratie”, in der die freie Meinungsäußerung in vielfältiger Form beschnitten wird (meistens unter dem Vorwand, der üble Geselle, der sich erdreistet Kritisches zu vermelden, verbreite “Hassreden”)?

In anderer Ausprägung und mit anderen Begründungen, kann man diese Art von “Demokratie” übrigens auch in Putins Russland haben, nur um den Namen der gerade aktuellen Reinkarnation des Bösen mal genannt zu haben. Allerdings scheint das dieser Frau Baerbock, dieser Ikone der geistigen Einfalt, die da am Mikrofon steht, nicht aufzufallen. Man muss sich nämlich mitnichten einige tausend Kilometer gen Osten bewegen, um eine echte Anscheinsdemokratie zu erleben. Es reicht derzeit, einfach im eigenen Land zu bleiben.

Wir müssen uns klar machen: Wenn diese Figuren in ihrer schier unendlichen geistigen Einfalt nicht schnellstens gestoppt und durch fähige, intelligente, klug handelnde und weitsichtige Leute ausgetauscht werden, ist dieses Land zum Untergang verurteilt.


Liebe Leserinnen und Leser!

Bitte denken Sie stets daran: “Es” ist noch nicht vorbei! Wenn im Herbst die Psychopathen in den Regierungen wieder loslegen werden, muss der Widerstand massiv verstärkt werden. Dieses kranke Regime hat noch nicht fertig. Bleiben Sie wachsam!


 

Von admin

5 Gedanken zu „Was ein Brief aus einem Ministerium über den geistigen Zustand dieses Landes sagt“
  1. “Sind die so einfältig und glauben den Quatsch des ‘überlasteten Gesundheitswesen’ oder täuschen sie die Adressaten (also Schulleiter und Lehrer) absichtlich?”.

    Definitiv Letzteres: Sie täuschen absichtlich. Die Formulierung des Satzes ergibt inhaltlich keinerlei Sinn: “Es sei gelungen, das Gesundheitssystem nicht zu überfordern.” Als ob man aktiv etwas dafür getan hätte, obwohl seit 2020 ständig das gleiche Procedere für angeblich unentwegte Mutationen gefahren wird. Angesichts einer wabernden tödlichen Gefahr ist das nicht nur leichtsinnig und fahrlässig, sondern blöd und völlig unglaubwürdig. Man weiß, dass man den intelligenten Teil der Bevölkerung nicht hinters Licht führen kann, außerdem müssen die Formulierungen juristisch sauber sein, um nicht angreifbar zu sein. Entsprechend kommt politische Rhetorik, ergo: (heiße) Luft, dabei heraus.
    .
    Da man sich nun einmal auf die Jahrhundertlüge eingelassen hat, aus der es kein Entrinnen gibt ohne einen Kopf kürzer gemacht zu werden &mash; und das ist den Betreibenden sehr wohl bewusst! — formuliert man weiter Nonsens, um möglichst weiterhin Chaos aufrecht zu erhalten. Es geht nur um Chaos und Widersprüche, mithin ein Spiel auf Zeit. Doch ihre Zeit läuft ab, und sie wissen das. Aufgeben kommt für solche Elemente und Subjekte jedoch prinzipiell nicht in Frage, deshalb werden sie eben zur Strecke gebracht. Diese Entscheidung und Tatsache ist ebenso so endgültig und unabwendbar wie deren Entscheidung, es mit der gesundheitlichen Schädigung von 7 Milliarden Menschen zu versuchen, um die globale Bevölkerung unter ein von ihnen erdachtes Kontrollregime zu bekommen. Man kann sich leicht vorstellen, dass es auch ihnen den Angstschweiß auf die Stirn treibt bei der Vorstellung, dass die Wahrheit darüber ans Lichte der Weltöffentlichkeit kommen könnte. Denn diesmal werden sie selbst gejagt, ihre Namen und ihre Verbrechen sind bekannt. Diesmal werden ihnen keine Bauernopfer helfen. Diesmal trifft das Richtschwert ihren einen Hals.

    1. Chaos und Widerspräche

      Das sind zwei bekannte Standardbausteine von Psychoterror. Dieses abgefahrene Regime regiert nicht mehr, es terrorisiert.

      …müssen die Formulierungen juristisch sauber sein, um nicht angreifbar zu sein.

      Möglicherweise wird eine Zeit kommen, da wird diese selbsternannte Elite mit juristischen Spitzfindigkeiten nicht mehr aus der Nummer herauskommen. Wenn die brutalen und massenhaften Schäden durch die Genspritze in einigen Jahren evident werden, möchte ich nicht in der Haut von Lauterbach und Co. stecken. Ich kann mir gut vorstellen, dass dann, wie in einem Zombiefilm, die “Walking Dead” mal mit ihren Peinigern Kontakt aufnehmen, aber eben nicht auf die nette Tour. Ich kenne bereits jetzt einige Leute, die richtig wütend sind dass sie sich zur Teilnahme an dem dem Massenexperiment haben breitschlagen lassen. Und das werden bestimmt noch mehr. Zumindest viele von jenen, die dann noch leben.

      1. Möglicherweise wird eine Zeit kommen, da wird diese selbsternannte Elite mit juristischen Spitzfindigkeiten nicht mehr aus der Nummer herauskommen.

        Deswegen habe ich auch von Anfang an auf die Bedeutung von Jura hingewiesen. Und auch auf die Funktionsweise derselben. Außerdem wurde der Unterschied zwischen Naturrecht und Kodifiziertem Recht klargestellt. In diesem Kontext erwähnte ich auch UCC, den Uniform Commercial Code, die juristische Grundlage des derzeitigen Wirtschaftssystems. Übrigens dargelegt von einer ehemaligen Leitenden Angestellten und Whistleblowerin der WELTBANK.
        .
        Anfang 2013 ist bereits etwas Entscheidendes passiert. 99,9% der Weltbevölkerung dürfte davon nichts bekannt (geworden) sein, dafür hat man gesorgt, aber die Fakten und Tatsachen konnte und kann man nicht aus der Welt schaffen (Zwangsvollstreckung ALLER Banken und Unternehmensregierungen (Korporationen) gemäß deren eigenen Statuten). Nicht einmal, wenn man jemanden umbringt.
        .
        Je mehr davon an die Öffentlichkeit kommt — und das ist unvermeidlich — umso dünner wird die Luft für jene, die für die katastrophalen Zustände auf diesem Planeten Verantwortung tragen. Inklusive der Genspritzen und die beabsichtigten daraus erwachsenden Folgen.
        .
        Die Betreibenden sehen die Menschheit als Vieh(herde), mit der sie nach Belieben verfahren können. Sie nennen das aus gutem Grund “Verschwörungstheorie”, weil sie hoffen, das Thema so unantastbar zu machen. Wenn Menschen erst einmal gewahr werden, dass sie im Grunde NUR dafür leben, um diesen Subjekten die Taschen zu füllen und zwar (nur) so lange, bis diese ihnen überdrüssig sind — was durch den Great Reset deutlich wird — selbst aber immer der Möhre hinterher hecheln, werden sie “Moment mal!” sagen…. und zu ihrer Stärke finden, stt an ihre Schwäche zu glauben, die ihnen durch aller (Psycho-) Tricks unentwegt eingehämmert wird.
        .
        Diejenigen, die sich [im Bildungssystem] (mit-) schuldig gemacht haben, werden zur Rechenschaft gezogen. Sie wähnen sich in trügerischer Sicherheit, wenn sie glauben, durch das System gedeckt zu sein. Das System ist ebenso wie das Geldsystem längst kollabiert. Es sind die letzten Zuckungen eines verendenden Organismus, der sein Leben in Form elektromagnetischer Impulse aushaucht — und auf der anderen Seite steht Gott, dem sie antworten werden müssen. Da möchte ich dann lieber nicht dabei sein. Nicht, weil es ein rachsüchtiger Gott ist, sondern weil man es aushalten muss, ohne abhauen zu können, mit dem eigenen Handeln absolut konfrontiert zu werden. In einem menschlichen Körper werden die allermeisten dabei wahnsinnig!

  2. Zwischen der Nötigung zur Impfung und der Mentalität der Täter bei sexuellem Missbrauch sind vergleichbare Muster erkennbar.
    .
    Jeder kann selbst darüber bestimmen, was mit seinem Körper gestehen soll — alles andere wäre schließlich übergriffig, demütigend und traumatisierend, oder? Ja, im Prinzip sollte es die Verfügungsgewalt von Menschen über den Körper anderer gar nicht geben — es sei denn im Kriminellenmilieu, beim Militär oder in Diktaturen. Oder eben in letzter Zeit im Zusammenhang mit Corona. Da wurde — und wird teilweise noch immer — erwogen, Menschen zu zwingen, sich eine vom Staat bestimmte, potenziell schädliche Substanz einspritzen zu lassen.
    .
    Faktisch gibt es diesen Zwang ja schon längst, wenn etwa die berufliche Existenz von diesem Akt der Selbstpreisgabe abhängt. Wie fühlen sich die Opfer von sexuellem Missbrauch angesichts einer solchen Bedrohung, die schließlich ein Retraumatisierung mit sich bringen könnte? Überwiegend wird diese Gefahr von der Mehrheitsgesellschaft ignoriert, das Anliegen der Betroffenen wird für illegitim erklärt, oder der Widerstand gegen Impf-Nötigung wird als Verhöhnung „wirklicher“ Opfer gedeutet.
    .
    Wer, wie die Autorin, selbst betroffen ist, sieht das mitunter anders. Nicht allein darauf, was mit Zwangsgeimpften geschieht, kommt es nämlich an — vielmehr geht es um die dahinter stehende Anmaßung, der Wille autonomer Menschen könne und dürfe nach Belieben von Machthabern gebrochen werden. Jeder Vorstoß in diese Richtung muss von der gesamten Gesellschaft entschieden zurückgewiesen werden.
    .
    Quelle: https://www.rubikon.news/artikel/stell-dich-nicht-so-an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.